Trauergruppe für Frauen

 

Wir bieten allen trauernden Frauen eine geschlossene Gruppe an.

Zwei ausgebildete Trauerbegleiterinnen laden Sie ein, um Ihnen die Möglichkeiten zu geben;

 

-in einem geschützen Rahmen über Ihre Trauer reden zu können

-Verständnis und Unterstützung finden,

-mit Übungen, Texten und Symbolen Anregungen zur   

 Trauerbewältigung erleben können,

-wieder Kontakt zu finden,

-Leid und Kummer teilen, zuhören und erzählen dürfen,

-Ihrer Trauer Ausdruck geben und so den Verstorbenen

 und das gemeinsame Leben würdigen können.        

                                      

Im November 2018 bieten wir wieder eine Trauergruppe an.

 

                                            Trauerbegleitung

 

„Den eigenen Tod, den stirbt man nur,

doch mit dem Tod der anderen muss man leben!"



Dieser Ausspruch kennzeichnet die Bürde, mit der Angehörige nach dem Verlust eines lieben Menschen belastet sind. Durch den Tod erfahren wir, dass das eigene Leben seinen bisherigen Sinn verlieren kann. Es gibt kaum ein anderes Ereignis, dass unsere eigene Existenz so gefährdet und erschüttert.

 

In dieser Situation sind Trauernde oft allein gelassen. Entweder, weil sie keinen nahe- stehenden Menschen haben mit dem sie ihr Leid teilen und über ihre Trauer reden können, oder aber weil die Mitmenschen mit denen sie bis zu diesem Zeitpunkt in einer Beziehung lebten, sich aus Unsicherheit heraus zurückziehen.

 

So geraten leicht Trauernde in eine Isolation und können ihren Kummer und ihre Trauer nicht „ausleben", weil sich ihnen die Menschen entziehen.

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, in einem geschützten Rahmen mit unseren Trauerbegleiterinnen Einzelgespräche zu führen.

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

.

Christine Heckmann

Susanne Bullwinkel

Birgitt Heckenberg

Trauerbegleiterin

 

"Lange saßen sie da und hatten es schwer.
Aber sie hatten es gemeinsam schwer
und das war ein Trost.
Leicht war es trotzdem nicht."
Astrid Lindgren